Romane        
   
Südtirol-Krimis von Lenz Koppelstätter

Spannende und raffinierte Fälle des Commissario Johann Grauner und seines Ispettore Claudio Saltapepe in der Südtiroler Bergwelt. Eine treffende Beschreibung mit den Eigenheiten der einheimischen Bewohner und spannende historische Ausflüge runden die gelungenen Stories ab.

Empfehlenswert!

> Der Tote am Gletscher: Ein Fall für Commissario Grauner (Band 1)
> Die Stille der Lärchen: Ein Fall für Commissario Grauner (Band 2)
> Nachts am Brenner: Ein Fall für Commissario Grauner (Band 3)

Il Tedesco - Chiara Ravenna

> Il Tedesco - Der Deutsche Roman von Chiara Ravenna
CreateSpace Independent Publishing Platform
248 Seiten

Meine Meinung:
Chiara Ravenna erzählt mutig ihre bemerkenswerte Lebensgeschichte, lässt uns offen teilhaben an ihren nicht immer angenehmen Erlebnissen, gewährt uns Einblicke in ihre Familie, ihre liebenswerte Heimat, die Eigenarten und Lebensweise ihrer Landsleute und ihr intimes Seelenleben. Ein anrührendes und freimütiges Buch, das zu lesen sich wirklich lohnt.   

Chiara ist eine junge Italienerin, die auf einem Weingut in der Emilia Romagna, in Italien, aufgewachsen ist. In ihrem Roman erzählt sie ihre Geschichte, die, beeinflusst durch ein Erlebnis in ihrer frühen Jugend, immer wieder zu ereignisreichen Wendungen führt.

Dazu kommt ein geheimnisvoller Mann aus der Vergangenheit, der plötzlich wieder auftaucht und die Familie zu bedrohen scheint. Durch ihre deutsche Mutter hat Chiara die Sprache als einziges ihrer Geschwister gelernt. Das kommt ihr in ihrem Beruf als Architektin zugute. Sie restauriert alte Landhäuser in Italien, die meist von Deutschen gekauft werden.

Aber auch das „dolce vita“, die langen Sommer, Tage am Meer und gutes italienisches Essen kommen nicht zu kurz. Chiaras ganz eigene Auffassung, wie man zum Beispiel einen heißen Sommertag gestalten sollte, nimmt den Leser mit auf eine amüsante Reise.

Dort am Meer ist es auch, wo sie „il Tedesco“, den Deutschen, kennenlernt, der beginnt, ihr ganzes, von ihrer Familie durchgeplantes Leben auf den Kopf zu stellen. Neben wunderbaren Einblicken in das „echte“ italienische Leben, gibt es auch dramatische Abschnitte, die für genug Spannung sorgen, um dann wieder ein ausgiebiges Abendessen im Kreis einer italienischen Familie genießen zu dürfen.

Die Geschichte spielt in der Emilia Romagna und auf Sizilien und macht kurze Ausflüge in das Italien der Generation vor Chiara, in eine Zeit, als ihre Eltern ihr Glück erst in der Ferne, ganz im Süden Italiens, suchen mussten, um es schließlich doch zu Hause zu finden. Das Buch ist die oft heitere, aber auch spannende und zuweilen dramatische Geschichte einer jungen Frau, die zwischen den Traditionen einer alteingesessnen italienischen Großfamilie und dem Kampf um ihre Freiheit und ihr persönliches Glück viele Wege gehen muss. Dabei verliert sie jedoch nie ihren Humor und behält immer den Blick für die schönen und wichtigen Momente im Leben.

eBook und Taschenbuch
> Details und bestellen bei Amazon, Partner von Italien.Info

La Tedesca - Chiara Ravenna

> La Tedesca - Die Deutsche Roman von Chiara Ravenna
CreateSpace Independent Publishing Platform
236 Seiten

Chiara Ravenna, Rotweinliebhaberin, Verfechterin des „dolce far niente“, des süßen Nichtstuns, Genießerin der italienischen Küche, kommt nach Deutschland! In ihrem Roman erzählt sie von ihren Jahren fern der Heimat. Der ursprünglich nur auf ein bis zwei Monate angelegte Aufenthalt entpuppt sich für sie zunächst als Albtraum und einige aufregende Geschehnisse verhindern ihre baldige Rückkehr nach Italien.

Chiara, aufgewachsen auf einem Weingut in der Emilia Romagna, hat durch ihre deutsche Mutter die Sprache gelernt. Das kommt ihr in ihrem Beruf als Architektin zugute. Sie restauriert alte Landhäuser in Italien, die meist von Deutschen gekauft werden. Für ein Arbeitsprojekt wird sie von ihrer Familie nach Deutschland geschickt. Ausgestattet mit einem Wortschatz, der fast komplett auf dem Stand der sechziger Jahre ist, völlig unerfahren, was Dinge wie Schnee und Kälte anbelangt, Rotwein und leichte italienische Küche liebend und gewohnt, recht entspannt auch mal ihr Büro einfach an den Strand zu verlegen, kollidiert ihr südländisches Temperament und ihre Auffassung von Organisation schnell mit ihrem neuen Umfeld.

Aber Chiara wäre nicht Chiara, würde sie nicht bald damit beginnen, ihre ganz eigenen Strategien gegen das Heimweh und die anfängliche Traurigkeit zu entwickeln. Und so fängt sie an, sich umzusehen, im Land ihrer Mutter, entdeckt plötzlich auch ihre eigene deutsche Seite an sich und kämpft sich mit einer guten Portion Humor durch alle Widrigkeiten. Ein betrügerischer Geschäftsführer, ein alter Mann, von dem sie nicht weiß, ob er mit der geheimnisvollen Vergangenheit ihrer Mutter zu tun hat, neue Freunde und fremde Bräuche. Zudem landet sie ausgerechnet in der Stadt, aus der ihre große Liebe, Dieter, den in Italien alle nur „il Tedesco“, den Deutschen, nennen, stammt.

Verschnaufpausen bieten die kurzen Urlaube zuhause in Italien, in denen Chiara versucht, in wenigen Tagen all das nachzuholen, was ihr in Deutschland so fehlt. So läßt sie auch diesmal den Leser wieder teilhaben an ihrer Heimat, lauen Sommerabenden, Tagen am Meer, einem Drink auf der Piazza und ihren schon legendären Restaurantbesuchen. Spannend bleibt es bis zum Schluß, denn Chiara verfolgt wie immer ihre ganz eigenen Pläne und ist auch bereit, sich gegen die Wünsche ihrer Familie zu behaupten. „Sizilianisches Blut trifft seine deutschen Wurzeln“.

Oft heiter, zuweilen lustig, charmant, nachdenklich und spannend. Die Geschichte bietet alle Facetten, denn wenn Chiara eines besonders gut kann, dann auch einfach mal über sich selbst zu lachen und die Welt mit einem guten Glas Rotwein wieder gerade zu rücken.

eBook und Taschenbuch
> Details und bestellen bei Amazon, Partner von Italien.Info

Chiara und die alte Abtei - Chiara Ravenna

> Chiara und die alte Abtei Roman von Chiara Ravenna
CreateSpace Independent Publishing Platform
206 Seiten

Meine Meinung:
Eine wunderschöne Geschichte: erfrischend, ausrucksvoll, spannend und so richtig italienisch. Alleine schon die Beschreibung ihrer genüsslichen Mahlzeiten machen die Lektüre lesenswert und und man freut sich mit ihr, weil's so gut schmeckt.

Es ist einer der heißesten Sommer, als sich Chiara bei der Arbeit auf dem Weingut ihrer Eltern nach Abkühlung sehnt. Ein vermeintlich einfacher Auftrag für sie als Architektin scheint genau das zu versprechen. Eine alte Abtei, ganz im Süden Italiens, soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Lorenzo, ihr ehemaliger Professor, bittet sie, die alten Pläne zu überarbeiten. So reist Chiara in das kleine Dorf Coresi in den Hügeln über dem Meer, ganz unten am Ende des Stiefels.

Doch weder die alte Abtei noch der versprochene kleine See dort, entpuppen sich als leichte Herausforderung. Viele alte Geschichten, die sich um die Ruine ranken, skurrile Begegnungen aller Art mit den Dorfbewohnern, versteckte Warnungen, dubiose Bauunternehmer, zwielichtige Gemeinderatsmitglieder, all das verschleiert das eigentliche Geheimnis der alten Abtei. Chiara benötigt ihre gesamte Kombinationsgabe, um die einzelnen Handlungsstränge zu entwirren und den alten Mauern Schritt für Schritt die wahre Geschichte zu entlocken. Wie immer hilft ihr dabei ihre Gabe, sich, egal wo, schnell ein Netzwerk an Freunden aufzubauen, nebenbei die besten Lokale der Region aufzuspüren und bei dem einen oder anderen Glas Rotwein einen kühlen Kopf zu bewahren. Und auch wenn ihr Temperament sie so manches Mal die Abtei verdammen läßt, so setzt sie doch schließlich alles daran, die historischen Mauern vor dem drohenden Abriss zu retten.

Mal spannend, gelegentlich leicht gruselig, aber überwiegend heiter und unbeschwert, will dieses Buch einfach ein charmanter Begleiter für ein paar sehr vergnügliche Lesestunden sein. Denn Chiaras größtes Ziel bei der ganzen Unternehmung ist es, rechtzeitig zu den Augustferien wieder zurück an „ihrem“ Strand zu sein. Heiße Tage, laue Nächte, kühler Wein. Lassen Sie sich einfangen, egal wo Sie das Buch lesen, der unbeschwerte Genuss eines südlichen Sommers ist auf jeden Fall garantiert.

eBook und Taschenbuch
> Details und bestellen bei Amazon, Partner von Italien.Info

Bella Germania - Daniel Speck

> Bella Germania Roman von Daniel Speck
FISCHER Taschenbuch
624 Seiten

"Eine packende Geschichte – und wunderschön erzählt." Jan Weiler

Daniel Specks Roman "Bella Germania" ist eine große deutsch-italienische Familiengeschichte in drei Generationen – voller Zeitkolorit, dramatischer Wendungen und großer Gefühle.

"Er reichte mir ein altes Foto. Ein junges Paar vor dem Mailänder Dom. Die Frau hatte schwarze Haare und sah aus wie ich. Es war, als blickte ich direkt in einen Spiegel. ›Das ist Giulietta‹, sagte er, ›deine Großmutter.‹"

München, 2014: Die Modedesignerin Julia ist kurz vor dem ganz großen Durchbruch. Als plötzlich ein Mann namens Vincent vor ihr steht, der behauptet, er sei ihr Großvater, gerät ihre Welt aus den Fugen.

Mailand, 1954: Der junge Vincent fährt von München über den Brenner nach Mailand, um dort für seine Firma zu arbeiten. Er verfällt dem Charme Italiens, und er begegnet Giulietta. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch sie ist einem anderen versprochen.
Eine tragische Liebe nimmt ihren Lauf, die auch Jahrzehnte später noch das Leben von Julia völlig verändern wird.

"Daniel Speck nimmt uns mit auf eine lange Reise durch Italien und Deutschland. Und nach wenigen Seiten will man nicht mehr aussteigen." Jan Weiler

> Weitere Details und bestellen bei Amazon, Partner von Italien.Info


Commissario Montalbano von Andrea Camilleri

Alle Romane von Andrea Camilleri und seinem Commissario Montalbano in chronologischer Reihenfolge.

Die Romane über Commissario Salvo Montalbano aus Sizilien sind mit das Beste, was die italienische Literatur gegenwärtig zu bieten hat. Der Autor Andrea Camilleri, selbst 1925 in Sizilien geboren, ist einer der meistgelesensten Autoren Italiens und er lässt seinen Commissario auch als typischen Sizilianer ermitteln.

Den schönen Dingen des Lebens nicht abgeneigt - seine Vorliebe für die sizilianische Küche ist sogar in einem eigenen Kochbuch mit Rezepten des Commissario Montalbano verewigt - oft ein wenig launisch, löst er seine Fälle teils unkonventionell und mit guter Kenntnis über seine Mitmenschen.

Wer intelligente Unterhaltung liebt und sich für die Sizilianer und ihre Insel interessiert, der sollte diese Bücher unbedingt lesen!

> Die Form des Wassers
Commissario Montalbano löst seinen ersten Fall.

> Der Hund aus Terracotta
Commissario Montalbano löst ein Rätsel. Zweiter Fall.

> Der Dieb der süßen Dinge
Commissario Montalbano läßt sich verführen. Dritter Fall.

> Die Stimme der Violine
Commissario Montalbano hat einen Traum. Vierter Fall.

> Das Paradies der kleinen Sünder
Commissario Montalbano kommt ins Stolpern. Kurzgeschichten.

> Die Nacht des einsamen Träumers
Commissario Montalbano kommt ins Grübeln. Kurzgeschichten.

> Das Spiel des Patriarchen
Commissario Montalbano lernt das Staunen. Fünfter Fall.

> Der Kavalier der späten Stunde
Commissario Montalbano wundert sich. Sechster Fall.

> Die Rache des schönen Geschlechts
Commissario Montalbano lernt das Fürchten. Kurzgeschichten.

> Das kalte Lächeln des Meeres
Commissario Montalbano verliert die Geduld. Siebter Fall.

> Der falsche Liebreiz der Vergeltung
Commissario Montalbano findet seine Bestimmung. Kurzgeschichten.

> Die Passion des stillen Rächers
Commissario Montalbano stößt an seine Grenzen. Achter Fall.

> Die dunkle Wahrheit des Mondes
Commissario Montalbano erlebt Sternstunden. Neunter Fall.

> Die schwarze Seele des Sommers
Commissario Montalbano blickt in den Abgrund. Zehnter Fall.

> Die Flügel der Sphinx
Commissario Montalbano sehnt sich nach der Leichtigkeit des Seins. Elfter Fall.

> Die Spur des Fuchses
Commissario Montalbano lässt den Blick in die Ferne schweifen. Zwölfter Fall.

> Das Ritual der Rache
Commissario Montalbano vermisst einen guten Freund. Dreizehnter Fall.

> Die Tage des Zweifels
Commissario Montalbano träumt von der Liebe. Vierzehnter Fall.

> Der Tanz der Möwe
Commissario Montalbano erblickt die Wahrheit am Horizont. Fünfzehnter Fall.

> Das Spiel des Poeten
Commissario Montalbano liest zwischen den Zeilen. Sechzehnter Fall.

> Der ehrliche Dieb
Commissario Montalbano hat ein Herz für kleine Sünder. Kurzgeschichten.

> Das Lächeln der Signorina
Commissario Montalbano lässt sich blenden. Siebzehnter Fall.

> Das Labyrinth der Spiegel
Commissario Montalbano wagt sich in gefährliche Gefilde. Achtzehnter Fall.

> Die Spur des Lichts
Commissario Montalbano stellt sich der Vergangenheit. Neunzehnter Fall.

Eva schläft, Roman von Francesca Melandri

Eva schläft - ein Roman von Francesca Melandri
Heyne Verlag
448 Seiten

Unsere Meinung:
Intensiv und mit anrührender Sprache erzählt die römische Autorin Francesca Melandri die bewegte Geschichte einer Südtiroler Familie seit 1919, geschickt und anschaulich verwebt mit den historischen Hintergründen der wechselhaften Geschichte Südtirols.  
Ein tolles Buch, unbedingt jedem zu empfehlen, der Südtirol besser verstehen möchte.


Eine tragische Liebesgeschichte in Südtirol, das von Deutschland und Italien zerrissen wurde

Eva ist Anfang 40, als sie einen Anruf von dem Mann erhält, der in ihrer Kindheit eine Zeit lang die Rolle des Vaters einnahm, bevor er scheinbar für immer verschwand: Vito Anania. Er liegt im Sterben und noch einmal möchte er Eva sehen. Also tritt sie die Zugreise von Südtirol quer durch Italien in den äußersten Süden an. In ihrer Vorstellung entfaltet sich noch einmal ihre ganze Kindheit in Südtirol, geprägt von den politischen Verwerfungen dieser Region, aber mehr noch von der Liebe ihrer Mutter, der im Leben nichts geschenkt wurde – außer ihrer Schönheit.

> Weitere Details und bestellen bei Amazon

Krimis und Romane von Uli T. Swidler

Die Romane und Krimis von Uli T. Swidler sind ein Leckerbissen für Freunde guter Lektüre über Italien. Sowohl in seinen Geschichten über das von Max neu erworbene Rustico in den Marken als auch in den Fällen des Dorfpolizisten in Urbino Roberto Rossi gibt Swidler treffend und kurzweilig Einblicke in die Charaktere und deren Alltag.

Die Romane

Voller Liebeskummer ist Max aus Deutschland geflohen und hat sich seinen großen Traum erfüllt: ein Haus in Italien. Für die Toskana hat das Geld nicht gereicht, stattdessen ist es ein baufälliges Rustico in den rauen Marken geworden...
> Toskana für Arme: Liebeserklärung an ein italienisches Dorf

"Das Leben ist eine Nudel, Max. Ist es zu hart, ist es unverdaulich; ist es zu weich und wabbelig, macht es keinen Spaß. Al dente, Max. Nichts schmeckt besser als al dente." Dies ist eine der vielen Lebensweisheiten von Gino, dem kleinen Maurer und Max’ bestem Freund in Italien...
> Das Leben ist eine Nudel: Neues vom Monte Dolciano


Die Krimis

Roberto Rossi ist ein Poliziotto. Er regelt den Verkehr in Urbino: 16000 Einwohner, sehr italienisch, sehr malerisch – sieht man einmal ab von der Frauenleiche im Keller tief unter dem Palazzo Ducale. Ein Giftmord offenbar. Seltsamerweise wird ausgerechnet Roberto, der nicht übermäßig helle Streifenpolizist, mit der Aufklärung des Verbrechens betraut...
> Der Poliziotto (Der Poliziotto ermittelt, Band 1)

Als kleiner Poliziotto in Urbino hat sich Roberto Rossi eigentlich um Parksünder und dergleichen zu kümmern. Aber dann wird in einer neblig-kalten Nacht ein Mann erschlagen, und bei der Kriminalpolizei ist einfach niemand greifbar. Der Täter hat seltsame Spuren hinterlassen und ist in der Synagoge verschwunden...
> Der Poliziotto tappt im Dunkeln (Der Poliziotto ermittelt, Band 2)

Rafel Nadal: Das Vermächtnis der Familie Palmisano

> Das Vermächtnis der Familie Palmisano
Roman von Rafel Nadal
Bastei Lübbe
384 Seiten

Unsere Meinung:
Anrührige und spannende Familiengeschichte mit historischem Background über die Lage und das Schicksal der Menschen in Süditalien vom ersten bis zum Ende des zweiten Weltkriegs.

Ein Dorf in Süditalien wird zum Schauplatz eines halben Jahrhunderts europäischer Geschichte - eine großartige Familiensaga.

Einundzwanzig Tote, alle im Ersten Weltkrieg gefallen. Das ist die traurige Bilanz der Familie Palmisano, die seitdem als verflucht gilt. Als die Witwe Donata Palmisano kurz nach Kriegsende einen Sohn zur Welt bringt, fasst sie einen folgenschweren Entschluss: Sie gibt Vitantonio als Sohn ihrer Cousine aus, um ihn zu schützen. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs ist Vitantonio ein kräftiger junger Mann, der in die Schlacht ziehen soll - genau wie seine Vorfahren. Kann er sein Schicksal besiegen und dem Fluch der Familie entrinnen?

Rafel Nadals Erfolgsroman stand zwanzig Wochen in Folge auf der spanischen Bestsellerliste und wird in zahlreiche Sprachen übersetzt.

> Details und Bestellen bei Amazon, Partner von Italien.Info

Südtirol-Krimis von Elisabeth Florin

Ein ungewöhnliche Ermittlerduo, der italienischstämmige Commissario Luciano Pavarotti und die deutsche Amateurdetektivin Lissie von Spiegel, lösen ihre spannenden Fälle im schönen Meran in Südtirol.

Elisabeth Florin ist das Pseudonym einer deutschen Krimiautorin, die viel Zeit in Südtirol verbrachte und auch dort arbeitete. "In ihren Büchern verknüpft Florin nach Einschätzung von Kritikern Sprachwitz, psychologisch ausgearbeitete Handlungen und Spannung gekonnt miteinander."

> Commissario Pavarotti trifft keinen Ton 1. Band
> Commissario Pavarotti küsst im Schlaf 2. Band
> Commissario Pavarotti spielt mit dem Tod 3. Band

> Einige Meinungen dazu aus dem Italienforum

Südtirol-Krimis von Ralf Neubauer

Aussergewöhnliche Krimireihe von Ralf Neubauer. Commissario Fabio Fameo ermittelt von Bozen aus in ganz Südtirol, auch in abgeschiedenen Tälern und Weilern. Dabei sind alle Schauplätze authentisch, die Landschaften, Orte, Burgen, Geschäfte, ja sogar die besuchten Restaurants existieren auch in Wirklichkeit und werden präzise beschrieben.

Der Leser erhält also neben den äußerst spannenden und lebendigen Geschichten um Commissario Fameo brauchbare und detaillierte Reiseführer über viele Lokationen in Südtirol.

Lesevergnügen pur und eine Einladung ins schöne Südtirol!

Die Südtirol-Krimis
> Rache ist honigsüss 1. Band
> Liebe macht zornesblind 2. Band
> Wie du mir so er dir: Commissario Fameo forscht 3. Band
> Der Schein betrügt: Commissario Faemo fahndet 4. Band
> Kommt Zeit, kommt Tat 5. Band
> Der Tod zahlt alte Schulden 6. Band

Romane von Gianrico Carofiglio

Gianrico Carofiglio war Staatsanwalt und Mafiajäger, Berater des italienischen Parlaments und Mitglied des Senats. Mittlerweile schreibt er auch fesselnde Romane, als deren Protagonist der Anwalt Guido Guerrieri in Bari ungewöhnliche Fälle löst.

Seine Mandanten sind der unter Mordverdacht stehende Immigrant aus dem Senegal, das Stalker-Opfer Martina, der wegen angeblichen Drgenschmuggel angeklagte Jugendfreund Guerrieris und die Eltern einer spurlos verschwundene junge Studentin. Allen wird geholfen, obwohl die Fälle eigentlich aussichtslos erscheinen.

Es sind auch die glaubwürdigen, hintergründigen, teilweise von Selbstzweifeln geplagten Gedankengänge des Avvocato, die auch sein Privatleben intensiv beleuchten, die die Krimis zu einem spannenden Erlebnis machen.   

"Es lohnt sich, Guido Guerrieri kennen zu lernen." (Süddeutsche Zeitung)

Die Romane mit Avvocato Guido Guerrieri:
> Reise in die Nacht
> In freiem Fall
> Das Gesetz der Ehre
> In ihrer dunkelsten Stunde
> Eine Frage der Würde

Weitere Romane von Carofiglio:
> Eine Nacht in Bari
Freunde treffen sich nach 20 Jahren wieder und schwelgen in Erinnerungen

> Die Vergangenheit ist ein gefährliches Land
Ein Jurastudtent droht in die Kriminalität abzurutschen

> Die Illusion der Weisheit Erzählungen
Kurzgeschichten über Zuwendung und Liebe, Tod und Elend...

> In der Brandung
Ein verdeckter Ermittler im Kampf gegen Drogenhandel und Bandenkriminalität.

> Am Abgrund aller Dinge
Eine gefährliche Freundschaft, die Faszination des Bösen und die Sprache der Gewalt.

> Trügerische Gewissheit
Eine perfekt komponierte Story à la Sherlock Holmes, mit einem sympathischen Ermittler: melancholisch, musisch, mit Spürsinn

Claudio Paglieri - Krimis über Commissario Luciani

Der schräge Commissario Luciani des in Genua geborenen Schriftstellers Claudio Paglieri ermittelt mit Zähigkeit und Ausdauer ebenfalls in der ligurischen Hafenstadt Genua.

Sei es beim angeblichen Selbstmord eines italienischen Schiedsrichters, dem Mord an einer jungen Sekretärin, dem Tod eines alten Fischers, der mit einem spektakulären Kunstbetrug zusammenhängt oder beim scheinbar zusammenhanglosen Ableben von gleich vier Personen. Marco Luciani löst seine Fälle mit Biss auf unkonventionelle Weise, obwohl er sich auch mit nicht unerheblichen privaten Problemen herumschlagen muss.

Spannend, intelligent und mit Humor geschrieben, nebenbei erfährt der Leser viel über Italien und seine Bewohner.

> Kein Espresso für Commissario Luciani
> Kein Schlaf für Commissario Luciani
> Keine Pizza für Commissario Luciani
> Kein Grappa für Commissario Luciani
> Das letzte Abendmahl für Commissario Luciani
> Kein Vorteil für Commissario Luciani

M. de Giovanni - Krimis über Commissario Ricciardi

Das Neapel Anfang der 1930er Jahre ist Schauplatz für die Ermittlungen des Commissario Luigi Alfredo Ricciardi. Der intelligente und ein wenig schüchterne Sohn aus reichem Hause löst seine Fälle auf unkonventionelle Weise und nutzt dabei seine Gabe, die letzten Gedanken von Verstorbenen zu hören. Der Leser erlebt wunderbare Stimmungsbilder aus Neapel, kann teilhaben an den melancholischen Gedanken des Commissario und erlebt mit ihm eine ungewöhnliche Liebesbeziehung.   

Maurizio de Giovanni stammt aus Neapel und wurde für seine Bücher über Commissarion Ricciardi mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Die Bücher sind ein Leckerbissen für interessierte Krimi- und Italienliebhaber.

> Der Winter des Commissario Ricciardi - 1. Buch
> Der Frühling des Commissario Ricciardi - 2. Buch
> Der Sommer des Commissario Ricciardi - 3. Buch
> Die Gabe des Commissario Ricciardi - 4. Buch
> Die Versuchung des Commissario Ricciardi - 5. Buch
> Die Klagen der Toten - 6. Buch
> Nacht über Neapel - 7. Buch

Die Fälle des Inspektor Lojacono
> Das Krokodil
> Die Gauner von Pizzofalcone
> Der dunkle Ritter

Imperium

Imperium von Robert Harris
480 Seiten
cbt-Verlag

Unsere Meinung:
Ein spannender und lehrreicher Historien-Roman über den Aufstieg Ciceros zum Senator und Konsul im alten Rom.

Er ist ein junger, mit allen Wassern gewaschener Anwalt und ein geborener Machtpolitiker. Er hat nur ein Ziel: Er will nach ganz oben. Seine gefährlichste Waffe ist das Wort. Sein Name: Marcus Tullius Cicero...

Robert Harris versteht es wie kein Zweiter, die Antike mit Leben zu füllen und die Gegenwart in einem Roman zu beschreiben, der vor zweitausend Jahren spielt.

> Details und Bestellen

Gloria! Ein Papst-Krimi

Gloria! Ein Papst-Krimi von Johanna Alba und Jan Chorin
368 Seiten
rororo Verlag

Wir sind Papst! Eigentlich ist Papst Petrus II. bekannt für seine unermüdlich gute Laune. Doch im Moment gibt es wenig, worüber sich der sonst so lebenslustige Römer freuen könnte: Es ist Fastenzeit – ein willkommener Anlass für Schwester Immaculata, Haushälterin Seiner Heiligkeit, ihn auf Diät zu setzen. Und ohne Caffè und Cornetti ist Petrus nur ein halber Papst.Erst als beim Frühjahrsputz eine Kiste mit Knochen gefunden wird, bessert sich die päpstliche Laune: Handelt es sich um die Gebeine des heiligen Petrus? Auf der Karfreitagsprozession will der Papst die Reliquien präsentieren. Aber dann fällt ein Schuss, eine Frau stürzt in die Katakomben, und statt des Heiligenschädels hält Petrus eine billige Kopie in den Händen. Doch wer immer hinter dem Anschlag steckt – er hat seine Rechnung ohne den Papst und dessen legendäre Spürnase gemacht!

> Weitere Details und Bestellen bei Amazon,
Partner von Italien.Info

Halleluja! Ein Papst-Krimi

Halleluja! Ein Papst-Krimi von Johanna Alba und Jan Chorin
352 Seiten
rororo Verlag

Lesermeinung:
Flott geschrieben und toll zu lesen sind vor allem die Dialoge. Aber selbst wenn man mit intelligenten Wortwechseln nicht soviel anfangen kann, schon der Spannung wegen legt man das Buch nicht freiwillig aus der Hand. Geschickt spielen die Autoren mit Motiven aus Krimi und Vatikan-Thriller ohne dabei auch nur einen Moment ins Klischee zu fallen. Fintenreich legen sie immer neue Spuren und schrecken auch nicht davor zurück...

Habemus papam. Und was für einen! Einen solchen Papst hat die Welt noch nicht gesehen: Petrus II. liebt nicht nur Vino, Caffè und Fußball, er macht auch auf der Vespa bella figura – sehr zum Leidwesen seiner frommen Haushälterin Schwester Immaculata. Aber leider quälen Petrus neuerdings ernste Sorgen. Sein engster Vertrauter, Kardinal Rotondo, wird Opfer eines mysteriösen Anschlags, ein Engel stürzt, eine Madonna weint, und eine blutige Schrift verkündet das Ende aller Tage. Hinter dem göttlichen Strafgericht wittert Petrus ein höchst irdisches Verbrechen. Mit römischem Witz und Gottes Beistand beginnt er zu ermitteln, doch ihm bleibt nur wenig Zeit. Denn Petrus glaubt zu wissen, wer das nächste Opfer sein soll: Seine Heiligkeit höchstpersönlich

> Weitere Details und Bestellen bei Amazon,
Partner von Italien.Info

La Storia

La Storia, Roman von Elsa Morante
713 Seiten
Piper-Verlag

Lesermeinung:
Der Leser fühlt mit der Protagonistin Ida und zwar bisweilen so stark, daß man sich getrieben fühlt, weiterzulesen, bis diese sich beispielsweise nach einem Schicksalsschlag wiederaufgerichtet hat. Durchbrochen wird die Erzählung von geschichtlichen Daten zu jedem Jahr, die kurz und prägnant Hintergrundwissen vermitteln. Ein sehr lesenswerter Roman, dessen fast 700 Seiten wie im Fluge gelesen sind...

Die Lehrerin Ida, eine Halbjüdin, versucht mit ihren zwei Söhnen die faschistische Diktatur in Rom zu überleben. Inmitten von Bombenangriffen, Evakuierungen und Judendeportationen entwickelt sich Nino, der Ältere, vom halbwüchsigen Gauner zum Partisanen. Sein kleiner Bruder Giuseppe ist kein gewöhnliches Kind – er besitzt die Kraft, hinter dem Grauen der Kriegsjahre den unschuldigen Blick für die Schönheit des Lebens nicht zu verlieren.

> Weitere Details und Bestellen bei Amazon,
Partner von Italien.Info

Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom

Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom von Stefan Ulrich
320 Seiten
Ullstein Verlag

Lesermeinung:
Das Buch ist hochgradig vergnüglich und obendrein noch geistreich. Es beschreibt die italienische Lebensart treffend und äußerst liebenswert.

Als die Familie Ulrich von München nach Rom umzieht, sind die Erwartungen hoch: tolles Essen, immer Sonne, gesellige Menschen, Cappuccinoschlürfen auf der Piazza Navona.

Doch die Dolce Vita lässt erst mal auf sich warten: Die Wohnung ist bei der Ankunft in chaotischem Zustand, die italienische Bürokratie toppt die deutsche bei weitem, und auch sonst hält das Leben in Italien für die Rom-Anfänger einige Überraschungen bereit...
 
> Details und Bestellen bei Amazon

> Bestellen als E-Book im epub-Format bei eBook.de

Rom, andere Stadt.

Pier Paolo Pasolini: Rom, andere Stadt. Geschichten und Gedichte
Gebundene Ausgabe, 111 Seiten
Corso-Verlag

"Ich trete aufs Gaspedal und rase durch
die Via del Corso, allein, vor dem Bühnenbild
eines Rom, das in einer Schirokko-Nacht
wiederaufgebaut wurde, nach dem Ende
der Welt."

Diese Texte über Rom aus den 50er und 60er Jahren - Erzählungen, Gedichte, Tagebuchnotizen (die hier zum ersten Mal ins Deutsche übersetzt erscheinen) -, sind Pasolinis berührende Liebeserklärungen an die "grande metropoli popolare", und ihr poetischer Abgesang.

Pasolini erzählt von seiner Liebe zu dieser Stadt, die sich jedoch durch den aufziehenden "Zentralismus der Konsumgesellschaft" schon zu seinen Lebzeiten veränderte: eine Liebe mit unglücklichem Ausgang.

> Weitere Details und Bestellen
bei Amazon, Partner von Italien.Info

Römische Aufzeichnungen

Römische Aufzeichnungen von Uwe Timm
176 Seiten
Deutscher Taschenbuch Verlag

Pressestimme:
Das Interessante an Uwe Timms Buch ist die Verbindung von Reisebericht, subjektiver Erzählung und intellektuellem Exkurs...; ein Buch von leiser, vorurteilsfreier Nachdenklichkeit und sehr lesbar geschrieben. (Wiesbadener)

Römische Impressionen und autobiographische Mitteilungen eines engagierten deutschen Schriftstellers.

Anfang der achtziger Jahre hat Uwe Timm seine Zelte in München abgebrochen und ist mit Frau und Kindern nach Rom übergesiedelt. Der Aufenthalt in der von Geschichte und Utopien erfüllten Stadt wird zu einer harten Prüfung - und Rom trotz aller Widrigkeiten zum magischen Ort, der dem >Edelaussteiger< die eigene geschichtliche und literarische Position bewusst macht.

> Details und Bestellen

Veit Heinichen - Krimis über Commissario Laurenti

Der 1957 in Deutschland geborene Veit Heinichen lebt seit vielen Jahren in Triest und schrieb dort seine mehrfach preisgekrönten Krimis über seinen Triester Commissario Proteo Laurenti.

> Gib jeder seinen eigenen Tod - Laurentis erster Fall
> Die Toten vom Karst - Laurentis zweiter Fall
> Tod auf der Warteliste - Laurentis dritterFall
> Der Tod wirft lange Schatten - Laurentis vierter Fall
> Totentanz - Laurentis fünfter Fall
> Die Ruhe des Stärkeren - Laurentis sechster Fall
> Keine Frage des Geschmacks - Laurentis siebter Fall
> Im eigenen Schatten - Laurentis achter Fall
> Die Zeitungsfrau: Commissario Laurenti in schlechter Gesellschaft - neunter Fall
> Scherbengericht: Commissario Laurenti vergeht der Appetit - zehnter Fall

Donna Leon - Romane über Commissario Brunetti

Alle Romane von Donna Leon und ihres Commissario Brunetti in chronologischer Reihenfolge

Fast schon Kult sind die Romane von Donna Leon über den liebenswerten Commissario Brunetti, der in und um Venedig die schwierigsten Kriminalfälle löst. Der Commissario ermittelt in sämtlichen Gassen und allen Bevölkerungsschichten Venedigs. Er kämpft gegen den Filz in den Behörden, korrupte Beamte und Verbrecher. Die Autorin lässt ihn bei seiner Familie und gutem Essen immer wieder Kraft tanken.

Nebenbei erfährt der Leser vieles über die Lagunenstadt und deren Bewohner.

> Venezianisches Finale - Brunettis erster Fall
> Endstation Venedig - Brunettis zweiter Fall
> Venezianische Scharade - Brunettis dritter Fall
> Vendetta - Brunettis vierter Fall
> Acqua alta - Brunettis fünfter Fall
> Sanft entschlafen - Brunettis sechster Fall
> Nobilta - Brunettis siebter Fall
> In Sachen Signora Brunetti - Brunettis achter Fall
> Feine Freunde - Brunettis neunter Fall
> Das Gesetz der Lagune - Brunettis zehnter Fall
> Die dunkle Stunde der Serenissima - Brunettis elfter Fall
> Verschwiegene Kanäle - Brunettis zwölfter Fall
> Beweise, daß es böse ist - Brunettis dreizehnter Fall
> Blutige Steine - Brunettis vierzehnter Fall
> Wie durch ein dunkles Glas - Brunettis fünfzehnter Fall
> Lasset die Kinder zu mir kommen - Brunettis sechzehnter Fall
> Das Mädchen seiner Träume -Brunettis siebzehnter Fall
> Schöner Schein - Brunettis achtzehnter Fall
> Auf Treu und Glauben - Brunettis neunzehnter Fall
> Reiches Erbe - Brunettis zwanzigster Fall
> Tierische Profite - Brunettis einundzwanzigster Fall
> Das goldene Ei - Brunettis zweiundzwanzigster Fall
> Tod zwischen den Zeilen - Brunettis dreiundzwanzigster Fall
> Endlich mein - Brunettis vierundzwanzigster Fall
> Ewige Jugend - Brunettis fünfundzwanzigster Fall
> Stille Wasser - Brunettis sechsundzwanzigster Fall

Nicolas Remin - Krimis über Commissario Tron

Die "Konkurrenz" für Donna Leons Commissario Guido Brunetti ist Commissario Alvise Tron des Schriftstellers Nicolas Remin.

Der Conte Tron ermittelt ebenfalls in Venedig, allerdings im 19. Jahrhundert. Remin erzählt spannend und läßt uns nebenbei teilhaben an vielen historischen Ereignissen und der Atmosphäre der österreichischen Besatzungszeit. Immerhin macht Commissario Tron unter anderem Bekanntschaft mit der österreichischen Kaiserin.

Lesenswert!

> Schnee in Venedig - Trons erster Fall
> Venezianische Verlobung - Trons zweiter Fall
> Gondeln aus Glas - Trons dritter Fall
> Die Masken von San Marco - Trons vierter Fall
> Requiem am Rialto -Trons fünfter Fall
> Die letzte Lagune - Trons sechster Fall