Umbrien - Übersicht        
   
Übersicht

Piazza del Popolo in Todi
Piazza del Popolo in Todi
Das "grüne Herz" Italiens. Umbrien ist die einzige Region Mittel- und Süditaliens ohne Küste. Dies mindert aber ihre Schönheit und ihren Reiz in keinster Weise.

Offizielle Website: > Umbrien (Umbria)
Hauptstadt: > Perugia (Perugia)

Einwohner: ca. 906.000
Fläche: 8456 km²


Provinzen (italienischer Name, Abkürzung):
Perugia (Perugia, PG)
Terni (Terni, TR)


In Umbrien findet der Urlauber alles für einen abwechslungreichen und erholsamen Aufenthalt - ausgenommen einen Badeurlaub am Meer. Allerdings gibt es rund um den beliebten Trasimenischen See (der größte See auf dem "Stiefel") viele Angebote für Wassersport- und Badevergnügen, auch mit Kindern.

Für den Kultur-Interessierten lohnt - neben den größeren und bekannten Städten wie Perugia, Orvieto und Assisi - der Besuch vieler weiterer sehenswerten Orte mit mittelalterlichem Flair und vielen Kunstschätzen. Im Juli findet in Perugia alljährlich das mittlerweile weltberühmte und immer topbesetzte Umbria-Jazz-Festival statt.

Wanderer finden überall in Umbrien geeignete Routen. Wer es gebirgig will, kommt im Umbrischen Apennin, dem Naturpark des Monte Cucco oder in den Sibilinischen Bergen auf seine Kosten. Dort gibt es auch für Bergsteiger und Kletterer viele Angebote.

Aktuell:
Seit 24.10. besteht eine Reisewarnung für die Region Umbrien, vor nicht notwendigen touristischen Reisen wird gewarnt.

> Übernachten
> Literatur
> Impressionen
> Umgebung
> Links

Sehenswerte Orte
> Perugia


Lagekarte Umbrien

Lage-Karte Umbrien